Sonntag, 9. Dezember 2018

Zuhause endlich wieder Tabellenpunkte geholt

An unserem zweiten Heimspieltag (Samstag, den 1.12.18) empfingen wir den SV Energie Cottbus II und VC Blau-Weiß Brandenburg.

Mit dem Ziel, endlich wieder ein paar Punkte für die Tabelle zu sammeln, ging es gegen Cottbus aufs Feld. Die Annahme stand, die Aufschläge waren kraftvoll und fast jeder gespielte Ball über die Mittelblocker wurde in einen Punkt verwandelt. So gewannen wir die ersten beiden Sätze relativ deutlich zu 17. Im dritten Satz wurde es doch nochmal etwas knapper, doch beim 24:22 bekam der Trainer aus Cottbus eine rote Karte und „schenkte“ uns somit den letzten Punkt.

Erstes Heimspiel am 24.11.18

Am 24.11.18 durften wir unser erstes Heimspiel in dieser Saison ausrichten. Wir hatten die Offensive Eisenhüttenstadt und den 1. VC Herzberg zu Gast.
Als erstes ging es für uns gegen Eisenhüttenstadt aufs Feld. Wir konnten im ersten Satz immer wieder Ballwechsel für uns entscheiden, aber den Aufschlag nicht auf unserer Seite halten und verloren somit 17:25.

Montag, 3. Dezember 2018

Ernüchternder Spieltag in Saarow

Am Samstag, dem 03.11.18, bestritten wir unseren vierten Spieltag der Saison. An diesem Tag sollten wir deutlich merken, dass uns die lange Spielpause und die durch Verletzungen und Erkrankungen bedingte geringe Trainingsbeteiligung in den letzten Wochen zu schaffen machte. Mit einem gesundheitlich angeschlagenen Team, verletzungsbedingt fehlenden Spielerinnen und einer im letzten Moment gewonnenen neuen Zuspielerin traten wir mit neun Spielerinnen an.

Doppelsieg in Potsdam

Am 07.10.18 sind wir nach Potsdam gereist, um dort auf den USV Potsdam II und den SC Potsdam III zu treffen.
Gegen den USV Potsdam II gelang uns ein sehr guter Start durch eine Aufschlagserie von Anna. Unseren dort geholten Vorsprung von 7 Punkten ließen wir uns kaum noch nehmen und gewannen den Satz zu 20.

U 13 Mädchen mit erstem Heimspieltag

Am Sonntag bestritten die Mädchen der AK U 13 ihren zweiten Spieltag der Landesmeisterschaften in der heimischen Sporthalle der Oberschule.

Obwohl es in 3 Spielen 3 Niederlagen für die Wildauer Mädchen gab, konnte Trainer Rehfeldt am Ende ein positives Fazit ziehen. Das verbesserte Aufschlagspiel der Wildauer sorgte dafür das man öfter mit den Gegnern mithalten konnte als es noch am ersten Spieltag der Fall war. Häufige Annahmeprobleme sorgten aber dafür das sich die VC-Mädels am Ende nicht mit einem Satz- oder Spielgewinn belohnen konnten. So sind die Fortschritte in der spielerischen Entwicklung zwar klein, aber vorhanden.

Am 27.01.2019 geht es für die Mädchen dann mit dem dritten Spieltag der Saison weiter. Bis dahin gilt es weiter fleißig zu trainieren um den nächsten Schritt nach vorn zu machen.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Eltern und Helfer des Spieltages.

VC Wildau: Lina Müller, Mara Strauß, Elisa Bensing, Nadja Berghaus, Nele Sernow

Bilder vom Spieltag

Ergebnisse des Spieltages