Sonntag, 15. Februar 2009

Damen I mit erneuter Niederlage

Wildau-KW, 14. Februar 2009 - Zum zweiten Mal mussten sich die 1. Damen in der Landesliga Süd geschlagen geben.
Der Tabellenführer unterlag dem Gastgeber und Tabellenzweiten Netzhoppers KW 0:3, VC Angermünde II konnte 3:1 bezwungen werden. Der Spitzenverfolger Netzhoppers KW zeigte durchweg eine solide Leistung und wurde mit dem Sieg belohnt. Auf die Frage, warum wir denn verloren hätten, meint Trainer Thomas: "Der Gegner hat die gesamte Zeit über das Spiel dominiert und verdient gewonnen. Meine Mannschaft hat einfach nicht ins Spiel gefunden."

Bis zum 10:8 erschien der Start viel versprechend. Doch schnell deckte die gegnerische Aufgabenspielerin unsere Annahmeschwäche auf und katapultierte uns geradewegs in einen kaum aufholbaren Rückstand, 10:18. Der Satz musste 18:25 abgegeben werden.

Doch auch im weiteren Spielverlauf war keine Besserung in Sicht. Aufgaben wurden ins Netz gesetzt, Angriffe gingen ins Aus oder kamen durch die schlechte Annahme erst gar nicht zustande - 25:14.

Im dritten Satz war erstmals etwas Kampfgeist ersichtlich, doch der motivierte Gegner machte uns weiterhin mit druckvollen Angriffen das Leben schwer. Das Ende der Partie gestaltete sich etwas ausgeglichen, dennoch mussten wir uns nach knapp einer Stunde 0:3 (18:25, 14:25, 23:25) geschlagen geben.

Auch im zweiten Spiel gegen VC Angermünde II konnten wir nicht an unser übliches Spielniveau anknüpfen. Überglücklich war man nach dem ersten Satz, dass die Mannschaft noch in der Lage ist zu gewinnen.

Anschließend war die Luft total raus und wir blamierten uns mit dem Punktestand 3:14. Etwa bei 6:16 fingen wir an zu kämpfen und verfolgten stets unser Ziel, diesen Rückstand noch aufzuholen. Bis zum 20:20 kamen wir mithilfe von Caros und Steffis Aufgaben heran und mussten den Satz dennoch 21:25 abgeben.

Im darauf folgenden Satz gingen wir mit vier Punkten in Führung und konnten diese bis zum 24:20 beibehalten. Mit dem letzten Punkt taten wir uns schwer und ließen den Gegner auf 24:23 rankommen, bis wir den Sack endlich zumachten.

Der letzte Satz war wieder eindeutig: Laura brachte uns mit neun Aufgabenpunkten zum 20:7 und wir vollendeten das Spiel 25:13 und somit 3:1.

Trainer Thomas freut es, dass die Mannschaft auch bei der zweiten Niederlage der Saison bewiesen hat, dass sie mit solchen Situationen gut umgehen kann. "Ich bin nach wie vor hoch motiviert und freue mich auf die nächsten Spieltage."
Ein großes Dankeschön geht an unsere Neuzugänge Anne und Anke, die sich in kürzester Zeit in die Mannschaft integriert und uns an diesem Spieltag tatkräftig unterstützt haben.

1. VC Wildau: Laura, Paula, Jule, Caro R., Bine, Claudi, Steffi, Anne, Anke, Mella

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier ist Platz zur freien Diskussion in einem offenen und freundlichem Klima für alle. Rassistische Einträge, Beiträge die unter das Jugendschutzgesetz fallen, strafbar sind, jemandem persönlich beleidigen oder nur provozieren werden kommentarlos gelöscht. Werbende Inhalte und Links werden nicht akzeptiert.