Dienstag, 8. September 2009

Herren I testen in Oranienburg

Gegen die Landesauswahl der Polizei Brandenburg absolvierte die Mannschaft der 1. Herren des VC Wildau am Montag den 07.09.09 ein Testspiel in Form von 4 Sätzen. Mit 12 Mann bestehend aus Brandenburg- und Kreisligaspielern reiste die Mannschaft am Abend in Oranienburg auf dem Gelände der Polizei Fachhochschule an. Devise war es alle Spieler einmal unter Wettkampfähnlichen Bedingungen spielen zu sehen.



Fazit des Abends ist: ohne Kapitän und Zuspieler Jan Diestel hat die Mannschaft doch die ein oder anderen Abstimmungsschwierigkeiten im Zuspiel-Angriff, wobei seine Vertreter Andi Freidank und Nachwuchstalent Christopher Wolff ihre Sache gut machten.
Es war aber nicht zu übersehen das Andreas Freidank für die Mannschaft auf der Libero-Position unersetzbar ist. So konnten die VC Männer erst mit Andi auf der Libero-Position eine stabile Annahme vorweisen.
Das 2. doch recht grosse Defizit des Abends lag im Blockspiel der Wildauer Männer. Sehr häufig sah man die klassischen 2 Einerblocks anstelle einer geschlossenen "du kommst hier nicht vorbei" Wand. Trotz der 0:4 Niederlage ging man positiv aus dem Spiel, war man doch angereist um eine erste und letzte Standortbestimmung vor dem ersten Ligaspiel am 19.09.09 in Wildau (Sporthalle Oberschule) zu erhalten. Die Stärken und Schwächen wurden der Mannschaft aufgezeigt und nun heisst es die letzten 4 Trainingseinheiten zielgerichtet nutzen.
1. VC Wildau: Andreas Freidank, Christopher Wolff, Ronny Wentzke, Matti Leydecker, Alexander Dehnst, Bert Krause, Stefan Welzel, Matthias Norden, Roberto Kraft, Marco Göhr, Klaus Dittmer, Sven Rehfeldt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier ist Platz zur freien Diskussion in einem offenen und freundlichem Klima für alle. Rassistische Einträge, Beiträge die unter das Jugendschutzgesetz fallen, strafbar sind, jemandem persönlich beleidigen oder nur provozieren werden kommentarlos gelöscht. Werbende Inhalte und Links werden nicht akzeptiert.