Montag, 21. September 2009

Sieg und Niederlage beim Saisonauftakt für Damen II

Am 19.09.09 trafen wir auf zwei Mannschaften der Netzhoppers. Die eine war ein Neueinsteiger in der Landesklasse, die anderen Mädels kannten wir schon aus der vergangenen Saison. Zuerst trafen wir auf die Neulinge.

Die erste Annahme wandelten wir mittels Zuspielerangriff durch Chrissi in einen Punkt um. Wir konnten uns jedoch nicht richtig absetzen und es ging Punkt für Punkt nur mühsam vorwärts. Am Ende konnte unser Mannschaftszuwachs Bine mit gezielten Aufschlägen den Satz für uns entscheiden (25:17).

Wir stiegen mit großer Motivation in den 2.Satz ein. Auf Grund der niedrigen Halle (Kleiststr.) gingen die Annahmen öfters gegen die Decke. Doch das Problem hatte auch die gegnerische Mannschaft. Bei 4:3 für Wildau ging Zuspielerin Chrissi zum Aufschlag. Die KWer Mädels hatten mit diesen große Probleme. Die Bälle, die wieder zu uns zurück kamen, wandelten wir mit druckvollen Angriffen in Punkte um. Nach 11 Punkten gaben wir den Ball durch Aufschlagfehler wieder ab. Dann verfielen wir in unser übliches Annahmetief und verschenkten 13 Punkte. Trainer Axel zitterte auf der Bank und probierte in zwei Auszeiten unsere Mannschaft zu motivieren, um den Satz für uns zu entscheiden. Dies half auch und wir gewannen 25:20.

Im 3. Satz konnten wir uns gleich absetzen, da Stephie mit platzierten Aufschlägen 6 Punkte machte. Zur Mitte hin holten die Gegner wieder auf und zum Schluss kam es zum Kopf-an-Kopf-Rennen. Jedoch entschieden wir wieder den Satz mit 25:22 für uns. Perfekter Start für die 2. Damen in die Saison!

Im 2. Spiel trafen wir auf unsere alten Rivalinnen und wussten, dass es ein harter Kampf wird.
Wie immer saß die Annahme nicht und somit kamen auch keine ordentlichen Zuspiele zustande. Die Mittelblocker der Gegnerinnen machten uns durch Schnellangriffe schwer zu schaffen. Den 1. und 3. Satz verloren wir besser als in der letzten Saison mit 14 und 18:25. Doch für einen Satzgewinn reichte es nicht. Aber man trifft sich ja immer 3x pro Saison und somit gingen wir mit Vorfreude auf die kommenden Spieltage vom Spielfeld.

Ein Danke geht an klein Caro, die uns von der Mannschaftsbank unterstützte, da sie noch keinen Spielerpass besaß, und die Familienangehörigen der Spielerinnen.

Es spielten: Stephanie Grothe, Christin Lehmann, Christin Mücke, Stefanie Pöls, Sabine Stieg, Isabelle Weikert, Trainer Axel Hagedorn

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier ist Platz zur freien Diskussion in einem offenen und freundlichem Klima für alle. Rassistische Einträge, Beiträge die unter das Jugendschutzgesetz fallen, strafbar sind, jemandem persönlich beleidigen oder nur provozieren werden kommentarlos gelöscht. Werbende Inhalte und Links werden nicht akzeptiert.