Dienstag, 5. März 2019

Zu Gast in Cottbus

Mit sieben Spielerinnen machten wir uns am 02.03.19 auf nach Cottbus.

Im ersten Spiel trafen wir auf den Tabellenersten aus Brandenburg. Leider klappte zu Beginn nur wenig. Die Abstimmung passte auch bei vermeintlich leichten Bällen gar nicht und wir machten viele Eigenfehler. Der Satz ging deutlich zu 15 verloren.
Im zweiten fanden wir langsam zu uns und begannen, Volleyball zu spielen. Leider ließ die dünne Mannschaftsstärke kaum mögliche Wechsel zu. Zudem fiel unsere Zuspielerin Janika aufgrund von Knieproblemen aus, so dass wir diesen zu 20 verloren. Die wertvollen Hinweise seitens der Trainer umsetzend, verlief der dritte Satz deutlich besser. Vor allem die erfolgreichen Aufschläge führten zu zahlreichen Punkten. Mit viel Einsatz und Spielwitz konnten wir den dritten Satz für uns entscheiden. Doch unglücklicherweise nahmen wir den Spielfluss nicht mit. Im vierten Satz zeigten sich viele Fehler auf unserer Seite. Auch am Ende schafften wir es wieder nicht, den gegnerischen Aufschlag anzunehmen und verloren den vierten Satz wieder zu 15.

Dank des professionellen Tapes einer Spielerin aus Brandenburg war Janika im zweiten Spiel wieder einsatzbereit und so konnten wir gegen Cottbus wieder auf alle 7 Spielerinnen zurückgreifen. Unser Trainer stellte die Mannschaft um und wir starteten motiviert in die Partie. Jeder gab alles, um uns mit den lang ersehnten Punkten zu belohnen. Im ersten und zweiten Satz ließen wir nichts anbrennen und sicherten uns diese deutlich. Leider verfielen wir im dritten Satz wieder in unser gewohntes Tief. Das Spiel verlief sehr ausgeglichen und blieb bis zum Satzende ein Kopf an Kopf Rennen. Leider schafften wir es nicht, zwei Matchbälle zu versenken und so erkämpfte sich Cottbus die Chance auf den Satzgewinn. Aber wir hielten dagegen. Der Wille auf ein 3:0 ließ uns alle Kräfte mobilisieren und so wehrten wir den Satzball ab und sicherten uns erneut einen Matchball. Diesen schaffte Cottbus nicht zu retten und wir freuten uns endlich wieder über 3 Punkte.

Vor allem unter den ungünstigen Voraussetzungen trotzdem erfolgreich gewesen zu sein, motiviert uns nochmal, um die Saison mit ein paar mehr Punkten auf dem Konto zu beenden.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, dem 24.3. vor heimischer Kulisse statt. Kommt vorbei und unterstützt uns!!!!

Ergebnisse:
1. VC Wildau - VC Blau-Weiß Brandenburg 1:3 (15:25, 20:25, 25:22, 15:25)
1. VC Wildau - SV Energie Cottbus II 3:0 (25:16, 25:14, 30:28)

Es spielten: Katja Belkin (AA), Katja Simon (AA), Nithiah Srinivasan (MB), Christine Homa (MB), Jördis Müller (D/MB), Janika Szogs (Z), Kathrin Baum (Z)

Vielen Dank an Ralf von CoSpo für das Bereitstellen der Fotos!
Nithiah Srinivasan und Katja Belkin blocken erfolgreich

Zuspielerin Janika Szogs greift auf der Diagonalposition an

Mittelblockerin Christine Homa greift an

Katja Simon legt den Ball geschickt am Block vorbei

Jördis Müller greift an, Zuspielerin Kathrin Baum sichert

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier ist Platz zur freien Diskussion in einem offenen und freundlichem Klima für alle. Rassistische Einträge, Beiträge die unter das Jugendschutzgesetz fallen, strafbar sind, jemandem persönlich beleidigen oder nur provozieren werden kommentarlos gelöscht. Werbende Inhalte und Links werden nicht akzeptiert.