Montag, 28. Januar 2008

Doppelsieg für Herren I

Mit 3:1 gegen Preussen Frankfurt und 3:2 gegen offensiv Eisenhüttenstadt landeten die Männer der 1. Mannschaft des VCW ihren ersten 4er in dieser Saison. Nachdem im ersten Spiel des Tages die Gastgeber aus Frankfurt glatt mit 0:3 unter die Räder kamen, hiess es nun für den VCW einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen.
Aber Spieler, Zuschauer und Trainer rieben sich verwundert die Augen über die Dinge die auf dem Spielfeld abgingen. Nach einer absolut nicht dem Leistungsvermögen entsprechenden Vorstellung gab man den ersten Satz an die Preussen ab. Im 2. Satz erwachte dann der bedingungslose Kampfgeist der Wildauer und in einem spannendem Finish konnte man Frankfurt/Oder mit 37:35 niederringen. Die beiden abschliessenden Sätze konnten die Wildauer ebenfalls für sich verbuchen und somit das Spiel mit 3:1 für sich entscheiden.
Im letzten Spiel des Tages gegen "Hütte" wollte man nun Wiedergutmachung für die 3:2 Heimpleite im ersten Aufeinandertreffen. Es entickelte sich ein spannendes Spiel mit vielen Auf und Ab's auf beiden Seiten das die Wildauer im Tie-Break für sich entscheiden konnten. Der erste "Vierer" der Saison, endlich wieder einen Tie-Break gewonnen und die Tatsache das man trotz bescheidenem Training zu solchen Leistungen fähig ist lassen weiterhin auf ein erfolgreiches Abschneiden in dieser Saison hoffen.
Am kommenden Samstag geht's ab 11:00 Uhr in der Jahnstrasse gegen die Gäste aus Schöneiche II + III um die nächsten Punkte.

1. VC Wildau: Andreas Freidank, Jan Diestel, Alexander Dehnst, Axel Hagedorn, Ronny Wentzke, Matti Leydecker, Bert Krause, Sascha Gaidies

Labels: